Die Wintersonnenwende steht vor der Tür, der kürzeste Licht-Tag im Jahr und der Rückzug aus dem Treiben des Alltags. Spätestens ist bei den meisten von uns die Zeit zwischen den Jahren ein Durchatmen, Entspannen und Ausruhen.

Wie sieht es bei Dir aus? Es war ein bewegtes Jahr für die meisten von uns mit vielen Geschenken und der Abgabe von Kontrolle. Was hast Du für Dich mitgenommen? Was hast du gehen lassen?

 

Wir befinden uns in einer Zeit des totalen Umbruchs. Vielleicht gab es auch bei dir in diesem Jahr viel Veränderung, vielleicht auch Stagnation. Und für viele ist es auch ziemlich herausfordernd im Moment.

Um so mehr möchte ich dich in diesem Jahr einladen, mit uns das Ritual zur Sonnenwende zu begehen.

 

In diesem Raum kannst du ganz bewusst alles, dir nichmehr Zuträgliches verabschieden. Du kannst es ehren und gehen lassen. So entsteht Raum für Neues.  Und dieses Neue laden wir ein und geben ihm einen Platz in dir und im kollektiven Feld. Es darf mit dem neuen Licht in dein Leben treten und sich im Jahresrhytmus ganz und gar manifestieren.

 

Astrologisch gesehen ist es genau die Zeit zwischen dem Neumond gestern un Weihnachten, in der ein große Kraft des Verabschiedens und auch die des Neuanfangs steckt. Lasst uns gemeinsam das Licht begrüßen, ehren und lassen wir es dorthin fliessen, wo wir eine friedliche Welt kreieren zum Wohle aller Wesen.

 

Bist du dabei? Am 21.12. um 19 Uhr treffen wir uns per Zoom. Das Ritual dauert etwa 1,5 -2 Stunde.

 

Bitte bring Schreibzeug mit, eine Kerze und Blütenblätter einer Rose oder einer anderen Blume und mach es Dir richtig gemütlich.

Wenn Du Räuchern möchtest, nimm das, was Dir am meinsten zusagt. Vertraue auf Deine Intuition. Ich persönlich bevorzuge Copal oder Weihrauch und Rose. Ein feines Räucherstäbchen ist genauso gut.

 

Teilnehmerbeitrag sind 25 -35 Euro.

 

Bitte melde Dich an dafür, dann bekommst du die Bankverbindung und den Link zu unserem Treffen.

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.